Das Projekt richtet sich an Migrantinnen. Durch gezielte  Maßnahmen und Empowerment-Workshops  möchten wir engagierte Frauen darin bestärken, ihre eigene Stimme in ihrem privaten, familiären Umfeld und in ihrer (gemeinnützigen) Arbeit zu finden. Wir sprechen hierbei insbesondere engagierte Frauen an, die nicht unbedingt im Vordergrund ihrer Organisationen stehen und die ihre Kompetenzen, öffentlich zu sprechen und aufzutreten, üben möchten. Diese Frauen möchten wir durch gezieltes Training in ihrem Selbstbewusstsein und der Entwicklung ihrer Fähigkeiten stärken. Wir werden uns im Rahmen des Projekts mit folgenden Themen beschäftigen:

  •        Biographiearbeit
  •        Meditationstechniken und körperliche Wahrnehmung.
  •        Entwicklung von rhetorischen Fähigkeiten
  •        Durch Vorbilder Lernen
  •        Exkursionen
  •        Entwicklung von eigenen Projektideen

Am Ende der Maßnahmen werden die beteiligten Frauen über mehr Selbstvertrauen, Selbstverantwortung und Motivation verfügen und sich stärker in der Integrationsarbeit engagieren können.

Weitere Informationen können dem Flyer des Projekts entnommen werden.

Interessierte wenden sich bitte per E-Mail oder telefonisch unter 030- 817 005 40 an Frau Khazar Varnosi.