Mit einem prozessualen, aber sehr nützlichen Thema in unserem Austausch mit öffentlichen Einrichtungen machen wir weiter: dem Wiederspruch oder Revisionsbegehren bei Uneinigkeit mit der Entscheidung der Verwaltungsbehörde. Wann archivieren? Welche Form ist dabei zu beachten?
Wenn Sie mit einer gerichtlichen oder behördlichen Entscheidung (z. B. zur Familienbeihilfe) nicht einverstanden sind, können Sie innerhalb einer bestimmten Frist, in der Regel einen Monat nach Zustellung der Entscheidung, Widerspruch einlegen. Es ist wichtig, dass Sie die Details der Entscheidung zur Registrierung (Datum, Nummer) und eine detaillierte Beschreibung der Gründe angeben, warum Sie mit der Entscheidung nicht einverstanden sind.
Continuar con un tema procesal pero muy útil en nuestros intercambios con instituciones públicas: el Widerspruch o recurso de reposición/ revisión en caso de desacuerdo con la decisión de la autoridad administrativa. Cuándo interponerlo? bajo qué forma?
Widerspruchverfahren bei behördlichen Angelegenheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.